Spezialisierung der Kanzlei: Positive Marktwahrnehmung folgt aus der Segmentierung von Mandanten

Legen Sie den Fokus auf eine einzige Mandantengruppe – und sprechen Sie darüber. Überall.

Früher suchten sich Mandanten einen Anwalt aus, heute ist das umgekehrt! Anwälte richten ihre Strategie auf eine bestimmte Gruppe von Mandanten: Das kann gelingen durch einen

Branchenfokus: Alle deutschen Zoodirektoren, alle Kommunen mit eigenem Schwimmbad im Umkreis von 300 km, alle online verkaufenden Stoffproduzenten

Rechtsgebietsfokus: Medizinrecht nur für Ärzte und Krankenhäuser, Sozialrecht nur für Hartz IV Empfänger, Wettbewerbsrecht nur für die Filmindustrie

Geo (Sprach-) fokus: Privatklientel im Umkreis von 100 km um unsere Kanzlei, Hauskauf in Frankreich, Investitionen amerikanischer Unternehmen in Deutschland, russische Mandanten im Ruhrgebiet

Gruppenfokus: Wir vertreten nur Homosexuelle, Behinderte, Hausbesitzer, Senioren, Tierbesitzer, Kinder, Flüchtlinge, Sportler…

Information

Aufsatz: Marktpositionierung I
Aufsatz: Marktpositionierung II
Aufsatz: Rentabilität
Aufsatz: Der erste Eindruck zählt!

Alle Marketingaktivitäten werden einfach, wenn Ihre Zielgruppe homogen ist.

Eine Kanzleistrategie braucht die SWOT-Analyse. Sie strukturiert diese Themen:
Was haben Sie nach innen zu bieten? Was haben Sie von außen zu fürchten? Was fehlt Ihnen noch nach innen? Was wird Sie von außen begünstigen?
Die SWOT-Analyse hilft Ihnen, ein definiertes Kanzlei-Ziel mit Leben zu füllen.
Ihre Kanzlei hält dadurch den Kurs und entscheidet sich durch diese Analyse z. B. für den taktisch klugen Standort, für ein einziges Rechtsgebiet, für eine neue Kanzlei-Webseite, für inhouse Mandantenevents oder ein neues, eigenes Produkt.

Trends, die Sie nutzen, werden zu Katalysatoren. Trends, die Sie verschlafen, werden zu Hindernissen.

Beschreiben Sie also die wichtigsten Trends für Ihre Branche, für Ihr Rechtsgebiet, für Ihre geographische Umgebung.
Die größten Trends kommen zuerst:
Legal Tech,
Online-Strategie,
Demographischer Wandel,
Nicht-juristische Mitbewerber in der Rechtsberatung,
Rechtsmarkt-Entwicklungen in benachbarten EU-Ländern,
technische Innovationen,
Internet-Trends,
wirtschaftliches Umfeld,
Bevölkerungsstruktur in Ihrem Ort,
verändertes Suchverhalten der Mandanten etc.

Marktfaktoren

Dann kommen Faktoren für Ihren Markt dran: Mandanten verlangen Festpreise, neue Produkte, kostenlose Checklisten, interaktive Internetpräsenz, Sprachkenntnisse, lokale Flexibilität etc.
Mitbewerber zwingen zu proaktiven Preisnachlässen, zu öffentlich wahrnehmbarer Image-Anpassung etc.
Stellen Sie nun Trends (außen) Ihren Stärken und Schwächen (innen) gegenüber. So ermitteln Sie, ab Ihre Kanzlei Trends schon jetzt nutzen kann oder dafür noch Erweiterungen durchführen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.