Für welche Kanzleien ist AdWords geeignet?

Für welche Anwälte und Kanzleien ist AdWords das besonders geeignet?

AdWords Kampagnen sind nachweislich eine gute Investition, vorausgesetzt, ihr Betreiber hält ein paar Regeln ein.
Diese Regeln haben es in sich und sind derart komplex, dass keine mir bekannte Kanzlei diesen Schritt ohne professionelle Unterstützung durch SEO Experten wagt.

Kanzleien sind mit dem Ergebnis besonders zufrieden, wenn sie eine AdWords Kampagne

– sofort nach Kanzlei-Neugründung und Veröffentlichung ihrer nagelneuen Webseite geschaltet haben

– bei besonders hohem Wettbewerbsdruck starten

– nach einem Relaunch oder einer inhaltlichen Neuorientierung innerhalb ihres alten Akquisitionsradius geschaltet haben und in ihrem Bereich viele Mitbewerber haben – oder fürchten zu bekommen

– eingerichtet haben, um ein neues Produkt, eine Vortragsreihe, ein neues Rechtsgebiet oder eine neue Spezialisierung an den Markt zu bringen

– betreiben, weil sie Nachahmer einer Idee fürchten oder sind

Warum sollten wir dafür Geld ausgeben?

Google macht jährlich viele Milliarden Dollar Umsatz im Jahr und das zu über 90% mit AdWords-Werbung. Das würde nicht gelingen, wenn diese Werbung nicht tatsächlich effizient die Ziele der Werbenden zu erreichen helfen würde: Google verzeichnet täglich 200 Millionen Suchanfragen, das sind 2.600 pro Sekunde.
Darunter sind, u.a. Ihre geschickte Keyword-Wahl vorausgesetzt, einige Ihrer potenziellen Neumandanten.
Die AdWords-Kampagne hilft, diese Interessenten auf Ihre Seite und eben nicht auf die Ihres Mitbewerbers zu bringen.

Bitte weiter lesen:

Kanzleimarketing: Das Kanzleimarketing-Lexikon
Kanzleimarketing News: 14 Neuigkeiten für Ihre Kanzlei
Kanzleistrategie: Ohne Kanzlei-Strategie kein Marketing
Kanzlei-Online-Strategien: Crashkurs und sechs Aufsätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.